Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

06.02.2017 – 14:23

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Seeheim-Jugenheim/Riedstadt/Gernsheim: Tatverdächtiger nach Raubüberfällen festgenommen

Seeheim-Jugenheim/Riedstadt/Gernsheim (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Seit Ende Januar 2017 haben Raubüberfälle auf Tankstellen die Staatsanwaltschaft und die Polizei beschäftigt.

Ein unmaskierter Täter hatte am 27. Januar und 31. Januar in Seeheim-Jugenheim eine Tankstelle überfallen. Am letzten Donnerstag schlug der gleiche Täter sowohl in Gernsheim als auch in Wolfskehlen zu.

Im Rahmen der intensiven Ermittlungen konnten die Beamten des Kommissariats 10 der Kriminalpolizei in Darmstadt schnell einen 35-jährigen Mann aus Seeheim identifizieren, gegen den sich der Tatverdacht richtete.

Im Zuge der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen nach dem untergetauchten Tatverdächtigen konnte ein Zivilstreife am Samstagabend (04.02.2017) das von dem 35-Jährigen genutzte Auto auf der Bundesstraße 26 im Bereich Wolfskehlen lokalisieren. Mit Unterstützung weiterer Streifen und dem Polizeihubschrauber konnte das Auto an der Kreuzung B26 / B44 gestoppt werden. Der Fahrer, bei dem es sich um den Tatverdächtigen handelte, konnte widerstandslos festgenommen werden. Er hatte bei seiner Festnahme ein Messer dabei, das sichergestellt wurde. Weiterhin fanden die Beamten in dem Auto Reste von Münzrollen, die aus den Raubüberfällen stammen dürften.

Der 35-Jährige zeigte sich geständig.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand steht er in Verdacht mindestens vier Raubstraftaten sowie fünf Tankbetrügereien begangen zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde er am Sonntag (05.02.2017) dem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Unsere Bezugsmeldungen: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3546338 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3549167 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3551636

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen