Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

19.01.2017 – 13:12

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim: Polizei warnt erneut vor "Enkeltrick"/Angebliche Nichte fordert 38.000 Euro für Immobilienkauf

Bischofsheim (ots)

Am Donnerstag (19.01.) kam es im Laufe des Vormittags zu drei Versuchen des sogenannten "Enkeltricks". Hierbei wurden drei ältere Frauen telefonisch kontaktiert und von einer angeblichen Nichte um hohe Geldsummen gebeten. In einem Fall forderte die Anruferin 38.000 Euro für den Kauf einer Immobilie. Glücklicherweise kam es in keinem der bislang bekannten Fälle zu einer Geldübergabe. Sollten Sie einen derart dubiosen Anruf erhalten, beachten Sie bitte weiterhin folgende Tipps Ihrer Polizei: Achtung bei Geldforderungen am Telefon! Seien sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Geben Sie keine Details preis zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen! Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen und denken Sie zunächst in Ruhe nach. Rufen Sie im Zweifel den "Verwandten" unter einer Ihnen bekannten Nummer zurück. Halten Sie nach Geldforderungen Rücksprache mit Ihrer Familie! Übergeben Sie niemals Geld an Fremde und informieren Sie, wenn Ihnen einen Anruf verdächtig erscheint, die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen