Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

24.11.2016 – 13:36

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim: Wohnungseinbruch scheitert/Zwei Tatverdächtige in Haft-Polizeihündin Gina spürt Beweismaterial auf

Raunheim (ots)

Gescheitert sind zwei Kriminelle am späten Dienstagabend (23.11.) mit ihrem Versuch in ein Wohnhaus "An den Birken" einzubrechen. Bewohner bemerkten das Duo und verständigten umgehend die Polizei. Eine Streifenbesatzung der Polizeistation Rüsselsheim konnte anschließend zwei Verdächtige in Tatortnähe festnehmen. Im Anschluss sicherten die Beamten Beweismaterial und Spuren am Tatort. Hierbei wurde an einem Fensterrahmen auch eine offenbar bei dem Einbruchsversuch abgebrochene Schraubendreherklinge bemerkt. Diensthündin Gina spürte in der Folge im Bereich des Festnahmeortes der beiden 27 und 42 Jahre Tatverdächtigen das passende Gegenstück des Schraubendrehers auf. Die beiden derzeit wohnsitzlosen Männer wurden am Mittwoch (23.11.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Groß-Gerau vorgeführt. Sie ordnete die Untersuchungshaft an. Beide wurden anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen, insbesondere, ob den zwei Männern noch weitere gleichgelagerte Fälle zuzuordnen sind, dauern derweil an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung