Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Haschischplatten im Rucksack
Festnahmen vor der Centralstation

Darmstadt (ots) - Vor der Centralstation im City-Carree haben Zivilfahnder der Polizei am Mittwochnachmittag (24.08.2016) vier junge Männer im Alter zwischen 18 und 28 Jahren überprüft und eine Tasche mit zwei Platten Haschisch sichergestellt. Die Betäubungsmittel waren in einer Süßigkeitenverpackung verborgen. Die vier Männer, algerische, syrische und tunesische Asylsuchende, gaben an, die Umhängetasche gehöre einer fünften Person, die gerade zur Toilette sei. Dies konnte aber durch vorherige Beobachtungen der Fahnder ausgeschlossen werden. Die jungen Männer wurden vorläufig festgenommen, weitere Ermittlungen durch die Kriminalpolizei durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass die Tasche mit dem Rauschgift, einem 18-Jährigen und einem 28-jährigen zuzurechnen sind Der 28-Jährige war erst am Freitag letzter Woche nach halbjähriger Untersuchungshaft wegen Diebstahls und Körperverletzung aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden. Aufgrund des vorläufigen Ermittlungsergebnisses stellte die Staatsanwaltschaft Darmstadt für beide Beschuldigte den Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls beim Amtsgericht Darmstadt wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln. Der Ermittlungsrichter gab den Anträgen statt. Beide wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: