Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Auseinandersetzung zwischen zwei Familien setzt sich fort

Bensheim (ots) - Die Auseinandersetzung zwischen zwei Familien in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in der Europa-Allee am letzten Dienstagmittag, 19.7.2016, (wir hatten berichtet) hat sich am Donnerstagmittag (21.7.2016) fortgesetzt.

Der 48-jährige Vater, der von der Polizei am Dienstag, zusammen mit seinem 18 Jahre alten Sohn, ins Polizeigewahrsam gebracht wurde und im weiteren Verlauf in eine andere Unterkunft unterkam, ist zusammen mit seinem Sohn am Donnerstagmittag wieder in die Unterkunft in der Europa-Allee zurückgekehrt. Die Familie zeigte sich nicht bereit, in eine andere Unterkunft umzuziehen. Der 48-Jährige drohte sich etwas anzutun, wenn der geplante Umzug der Großfamilie nicht gestoppt werden würde. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort und griff ein, um weitere Eskalationen zu unterbinden. Der Umzug der neunköpfigen Familie in die Unterkunft in Heppenheim konnte am Nachmittag, wie geplant, stattfinden. Der 48-jährige Vater wurde aufgrund seiner Androhung, Gewalt gegen sich selbst anzuwenden, zur Abklärung seines Zustandes in eine nahegelegene Klinik gefahren.

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3383643

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: