Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

15.07.2016 – 21:41

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Wohnhausbrand ++Folgemeldung++ - Bezug: Auftragsnummer 2679771

Grasellenbach Ortsteil Wahlen (ots)

Am Freitag (15.07.2016) kam es im Grasellenbacher Ortsteil Wahlen zu einem Brand (wir berichteten). Durch Bewohner eines Hauses in der Hagenstraße nahmen gegen 15:45 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Bereich der Terrasse auf der Gebäuderückseite des Zweifamilien-Wohnhauses wahr und stellten kurz darauf den Brand von Gartenmöbel und der Terrasse im Bereich des Whirlpools fest. Erste eigene Löschversuche eines 27-jährigen Bewohners scheiterten. Hierbei verletzte er sich leicht. Er wurde vor Ort ambulant behandelt. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Brand bereits auf die hölzernen Balkone ausgebreitet und auch Räume der oberen Geschosse waren betroffen. Die eingesetzten Feuerwehren aus Grasellenbach mit allen Ortsteilen, Wald-Michelbach und Reichelsheim konnten den Brand unter Kontrolle bringen und löschen. Zur Erstversorgung des 27-jährigen, sowie vorsorglich wurden zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der leitende Notarzt sowie der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes eingesetzt. Durch den Brand entstand ein Schaden von ca. 200.000 Euro. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner kamen bei Verwandten unter. Gefertigt: PHK René Bowitz, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: FuL.PPSH@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung