Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Zimmern: Auseinandersetzung unter Flüchtlingen

Groß-Zimmern (ots) - Eine Auseinandersetzung unter Flüchtlingen in einer Unterkunft in der Bahnhofstraße sorgte am frühen Dienstagmorgen (14.06.2016) gegen 03.00 Uhr für einen größeren Polizeieinsatz. Nach ersten Ermittlungen waren zwei Bewohner der Unterkunft zusammen mit zwei Besuchern mit mehreren anderen Bewohnern in den frühen Dienstagmorgenstunden in Streit geraten. Hierbei soll es zu Bedrohungen gekommen sein. Auch Messer und Stöcke sollen im Spiel gewesen sein. Danach zog sich die Vierergruppe in eine nahegelegene Parkanlage zurück. Andere Bewohner verfolgten die Unruhestifter, überwältigten sie und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizeistreifen fest. Die Männer im Alter von 18, 19, 21 und 27 Jahren wurden festgenommen. Sie waren alle deutlich alkoholisiert. Alkoholtests zeigten Werte zwischen 0,9 und fast 3,0 Promille. Im Umfeld der Personen konnten die Beamten Küchenmesser sowie einen Besenstiel auffinden und sicherstellen. Der 19-Jährige hatte sich bei der Auseinandersetzung verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Da er dort randalierte, wurde er im Anschluss zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam gebracht. Auch der 21-Jährige musste die Nacht dort zur Ausnüchterung verbringen. Die beiden anderen Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen zurück in ihre Unterkunft im Bereich Darmstadt gebracht. Gegen alle Vier wurde Anzeige wegen Bedrohung erstattet. Die Ermittlungen zur Ursache der Streitigkeiten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: