Polizeipräsidium Südhessen

POL-GG: Sieben Verletzte nach Rauchgasvergiftung

Raunheim (ots) - Die Benutzung eines transportablen Gasofens führte am späten Donnerstagabend (28.04.2016) in einer Wohnung in der Liebfrauenstraße in Raunheim zu geringem Sauerstoffgehalt in der Luft. Vermutlich entstand durch unsaubere Verbrennung des Gases Kohlenmonoxid. Den Gästen einer Grillfeier wurde übel, eine Person verlor sogar das Bewusstsein. Die Feuerwehr stellte nach dem Eintreffen erhöhte CO-Werte in der Luft fest. Ein Großaufgebot an Rettungswagen verbrachte insgesamt sieben Personen zur Untersuchung in die umliegenden Krankenhäuser. Über die Schwere der Gesundheitsbeeinträchtigungen ist aktuell nichts bekannt. Zwischen 23.30 und 0.15 Uhr kam es wegen des Einsatzes in der Liebfrauen- und in der Mainzer Straße zu Verkehrsbehinderungen.

PHK Bösl, Polizeistation Rüsselsheim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: