PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

21.04.2016 – 20:12

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei schwerem Verkehrsunfall

Mossautal (ots)

Am Donnerstag (21.04.2016) um 10:50 Uhr ereignete sich auf der B460 im Bereich Mossautal-Ortsteil Hilterklingen ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 73jähriger Fahrzeugführer aus Mutterstadt mit seinem Pkw Geländewagen die B460 aus Richtung Heppenheim kommend. In einer engen Rechtskurve kam er nach links auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kam es zum Kontakt mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der 73-jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam erneut in den Gegenverkehr. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem weiteren Pkw, welcher von einer 53jährigen Frau aus Grasellenbach geführt wurde. Der Geländewagen des Mutterstädters wurde daraufhin nach links von der Fahrbahn abgewiesen und kam in einem dortigen Graben zum Liegen. Dabei wurde noch eine Mauer beschädigt. Das Fahrzeug der Grasellenbacherin wurde durch die Wucht des Zusammenpralls rückwärts abgewiesen und kam erst nach mehreren Metern zum Endstand. Der 50jährige Darmstädter Führer des Sattelzugs verlor ebenfalls die Kontrolle über das Gespann und kam nach links ab und blieb an einer Schutzplanke stehen. Beide Pkw-Führer wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und mussten in das Gesundheitszentrum Odenwaldkreis verbracht werden. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der gesamte Unfallbereich war ein großes Trümmerfeld. Nur durch glückliche Umstände kann man davon sprechen, dass es keine schlimmeren Unfallfolgen gab. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf knapp 100.000,- EUR. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Aufgrund der umfangreichen Bergungsmaßnahmen war die B460 in beide Richtungen für ca. fünf Stunden gesperrt. Es musste schweres Räumungsgerät herangeführt werden. Für die Unfalluntersuchung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Feuerwehren Hiltersklingen, Hüttenthal und Weschnitz waren neben einem Notarzt und zwei Rettungsfahrzeugen im Einsatz. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Untere Wasserbehörde des Landratsamtes hinzugezogen. Auch die Straßenmeisterei Beerfelden war im Einsatz. Eine Spezialfirma aus dem Rhein-Neckar-Kreis musste die Reinigung der Fahrbahn vornehmen. Die Polizei bedankt sich bei den Rettungskräften und anderen Behörden für die kompetente Zusammenarbeit. gefertigt: PHK Rhein. Pst. Erbach / PHK Bowitz, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: FuL.PPSH@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen