Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

05.02.2016 – 15:28

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Eppertshausen: 25-jähriger Mann geschlagen und bestohlen
Wer kann Hinweise zu der Tätergruppe geben?

Eppertshausen (ots)

Eine Gruppe von mindestens vier Personen soll am Donnerstagabend (04.02.2016) gegen 19.30 Uhr in der Wiesenstraße zuerst einen jungen Mann provoziert und in der Folge geschlagen und bestohlen haben. Nach ersten Ermittlungen wurde der 25-jährige Mann von einer Person aus der Gruppe provoziert, als er auf dem Weg zu seinem Briefkasten war. In der Folge kam eine weitere Person auf den 25-Jährigen zu und schlug diesen. Als er sich wehrte, unterstützte der Rest der Gruppe und schlug und trat ebenfalls auf den 25-Jährigen ein. Das Gerangel mit heftiger Gegenwehr des jungen Mannes soll einige Minuten gedauert haben, bis der 25-Jährige schließlich zu Boden ging und vermutlich kurzzeitig bewusstlos war. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass seine Geldbörse fehlte. Auch die Personengruppe war verschwunden. Nach ersten Ermittlungen waren die Männer alle dunkelhäutig. Der Jüngste dürfte 18 bis 25 Jahre alt gewesen sein und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß. Er hatte eine auffällige Frisur mit kurzen Rastazöpfen, die nach oben standen und seitlich hingen. Die anderen Täter waren zwischen 25 und 30 Jahren alt. Einer der Männer war extrem groß, geschätzt 1,90 bis 2,00 Meter. Das Kommissariat 35 der Kriminalpolizei in Darmstadt hat die weitern Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der 06151 / 969-0 bei den Ermittlern zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen