Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

21.12.2015 – 12:20

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Vorgezeigter Führerschein ist Totalfälschung
Nicht das erste Mal...

Darmstadt (ots)

Ein 29 Jahre alter Autofahrer sieht nach einer Verkehrskontrolle am vergangenen Montag (14.12.) einer Strafanzeige wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis entgegen. Beamte des 1. Polizeireviers hatten den Darmstädter gegen 7.50 Uhr in der Pallaswiesenstraße aufgrund seiner rücksichtlosen Fahrweise kontrolliert. Hierbei händigte der Gestoppte einen älteren, französischen Führerschein aus, bei dem die erfahrenen Polizisten Fälschungsmerkmale entdeckten. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen, das Dokument sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Jetzt hat eine eingehende Überprüfung die Vermutung der Beamten bestätigt - bei dem sichergestellten Führerschein handelt es sich um eine Totalfälschung. Für den Ertappten war es jedoch nicht die erste Anzeige dieser Art. Nachforschungen ergaben, dass er bereits Mitte September 2015 auf der Autobahn 67 mit einem gefälschten Führerschein erwischt wurde.

Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3118777

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell