Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

16.12.2015 – 15:08

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Eberstadt: Drei Tatverdächtige nach Brand von Altpapiercontainer ermittelt und "Wer im Glashaus sitzt..."

Darmstadt (ots)

Nach dem Brand eines Altpapiercontainers auf dem Gelände der Wilhelm-Hauff-Schule am Abend des 17. Oktober 2015 (wir haben berichtet) hat die Polizei drei 17 und 18 Jahre alte junge Männer als Tatverdächtige ermittelt. Einer der beiden 17-Jährigen sitzt zurzeit in Untersuchungshaft nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Spielhalle. Zudem wird den drei Beschuldigten ein versuchter Einbruch in ein Café vorgeworfen, dessen Fensterscheiben durch den Brand des Altpapiers in Mitleidenschaft gezogen wurden. Bei der Vernehmung des zweiten 17-Jährigen kam es zu einer interessanten Randnotiz. Zur "moralischen Unterstützung" hatte der 17-Jährige zwei 19-jährige Freunde mitgebracht. Diese glaubten sich ihre Wartezeit durch ungebührliches Verhalten im Eingangsbereich des Polizeipräsidiums verkürzen zu können, so dass sie von der Polizei genauer "unter die Lupe" genommen wurden. Dabei wurde bei einem der Heranwachsenden ein seit Juli 2014 zur Fahndung ausgeschriebenes Smartphone aufgefunden und sichergestellt. Gegen den jungen Mann wird jetzt wegen Fundunterschlagung ermittelt.

Zu den früheren Pressemeldungen:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3151059

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3180108

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung