Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

23.11.2015 – 14:53

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Grasellenbach: ++Nachtragsmeldung++ 2 Millionen Euro Schaden bei Brand in Sägewerk

Grasellenbach (ots)

Beim Brand eines Sägewerks in Grasellenbach in der Nacht zum Montag (23.11.)(wir haben berichtet)entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von zirka 2 Millionen Euro. Vier Produktionshallen, die im Zentrum des Firmengeländes lagen und in denen sich unter anderem Maschinen für die Holzverarbeitung befanden, brannten bei Eintreffen der Einsatzkräfte lichterloh. Die Hallen brannten vollkommen nieder, die brennende Fläche hatte die Ausmaße von zirka 3000 Quadratmetern. Nicht betroffen von dem Brand war eine Pelletproduktionsstätte auf dem Gelände des Sägewerks und auch angrenzende Häuser wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Feuerwehren aus Affolterbach, Wald-Michelbach, Wahlen, Scharbach, Hammelbach, Grasellenbach sowie aus Reichelsheim und Mörlenbach waren mit insgesamt rund 100 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung am Brandort. Die Landesstraße 3105, zwischen der B 460 (Wegscheide) und Wahlen, musste wegen Löscharbeiten bis gegen 14.00 Uhr gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung