Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mit Messer bedroht - mit Geld geflohen
Polizei fahndet nach unbekanntem Räuber

Darmstadt (ots) - Die Polizei fahndet derzeit nach einem bislang noch unbekannten Räuber, der am frühen Nachmittag (12.10.) ein Geschäft in der Heidelberger Straße überfiel. Der maskierte Täter hatte gegen 13.30 Uhr in den Laden betreten und mit vorgehaltenem Messer Geld aus der Kasse gefordert. Den Mitarbeiter sperrte er in die Toilette ein und flüchtete anschließend unerkannt mit mehreren hundert Euro.

Laut Zeugenaussage war er etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß, hellhäutig und hatte eine normale bis kräftige Statur. Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose, einem hellgrauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Windjacke. Sein Gesicht hatte er unter der aufgesetzten Kapuze mit einer grauen Wollmütze mit Sehschlitzen verdeckt. An den Händen trug er schwarze oder dunkelgraue Handschuhe.

Die Polizei leitete umgehend eine Großfahndung nach dem Fliehenden ein, diese verlief jedoch noch ohne Erfolg. Ob ein Tatzusammenhang mit einem gleichgelagerten Fall vom vergangenen Freitag besteht (wir haben berichtet), müssen die weiteren Nachforschungen zeigen. Die Ermittler der Darmstädter Kripo (K 10) nehmen Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3143023

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: