Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

30.09.2015 – 11:50

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt: Auf der Suche nach Wertsachen und Geld in Autos
Zeugen nach mehreren Autoaufbrüchen gesucht
Räumen Sie Ihr Auto aus bevor es andere tun!

Pfungstadt (ots)

Auf der Suche nach in Autos zurückgelassen Wertsachen und Geld war ein Dieb in der Nacht zum Mittwoch (30.09.2015). Am Mittwochvormittag meldeten sich bei der Polizeistation Pfungstadt gleich fünf Geschädigte. Betroffen waren Autos in der Mozartstraße, der Seeheimer Straße, der Von-Ketteler-Straße und der Müller-Guttenbrunn-Straße. In allen Fällen zerstörte der Täter bei den Fahrzeugen eine Scheibe, um sich Zugang zu seiner Beute zu verschaffen. In den Autos suchte er dann nach Geld und Wertsachen und wurde fündig. Nach ersten Feststellungen zählen Bargeld, ein Smartphone, eine Lederjacke sowie ein Laptop zur Beute des Kriminellen. De Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. Das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei in Darmstadt hat die weiteren Ermittlungen zu dem bislang unbekannten Täter übernommen und geht von einem Tatzusammenhang aus. Zeugen, die in den betroffenen Straßen eine verdächtige Person gesehen haben oder sonstige Hinweise zu dem Dieb geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 bei den Ermittlern zu melden.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei erneut: Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen! Räumen Sie Ihr Auto aus, bevor es andere tun! Diebe sind oft auf der Suche nach einer günstigen Gelegenheit. Haben die Kriminellen etwas für sie Wertvolles entdeckt, dass kann zum Beispiel eine Geldbörse, ein Rucksack oder auch ein mobiles Navigationsgerät sein, reichen ihnen oft wenige Sekunden, um eine Tür zu knacken oder eine Scheibe einzuschlagen und im Anschluss ihre Beute zu entwenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung