Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

28.09.2015 – 14:57

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Griesheim: Randalierer in der Hofmannstraße und im Nordend
Acht Kennzeichen von Autos abgerissen und entwendet
Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können

Griesheim (ots)

Randalierer sind am frühen Montagmorgen (28.09.2015) durch die Hofmannstraße bis ins Nordend gezogen. Gegen kurz nach 02.00 Uhr wurden der Polizei drei Personen gemeldet, die gegen Fahrzeuge getreten und Kennzeichen abgerissen haben sollen. Diese waren augenscheinlich stark alkoholisiert. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte eine Streife feststellen, dass bei mindestens acht Autos jeweils ein Kennzeichen abgerissen wurde. Bei einem weiteren Fahrzeug blieb es beim Versuch. Die Autos wurden wahllos ausgewählt. Bislang konnten die Nummernschilder auch nicht aufgefunden werden. Die Täter dürften sie mitgenommen haben. Die Beamten der Polizeistation Griesheim haben die Ermittlungen zu den bislang unbekannten Tätern übernommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter auf dem Rückweg vom Zweibelmarkt waren. Alle drei Männer waren zwischen 17 und 25 Jahren alt, circa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Einer der Drei hatte auffällig "wuschelige" Haare, ein anderer ein kantiges Gesicht.

Zeugen, denen das Trio bereits im Vorfeld aufgefallen ist, oder die die Personen wahrgenommen haben oder die Hinweise zum Verbleib der Kennzeichen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06155 / 8385-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen