Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

31.08.2015 – 03:23

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Verkehrsunfälle mit freilaufendem Rind

Fischbachtal (ots)

Am Sonntagabend (30.08.), gegen 21:50 Uhr, kam es auf der L3106 kurz vor dem Abzweig auf die L3107 zu gleich zwei Verkehrsunfällen mit einem von einer Weide entlaufenen Rind. Ein 44-jähriger BMW Fahrer befuhr die L 3106 aus Richtung Groß-Bieberau kommend und beabsichtigte in Richtung Rodau weiter zu fahren. Kurz nach dem Abzweig in Richtung Lichtenberg stand plötzlich ein braunes Rind auf seiner Fahrbahn. Der Mann konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen und kollidierte mit dem Tier. Dieses lief anschließend zunächst in den angrenzenden Waldbereich, drehte jedoch direkt wieder um und lief zurück auf die Fahrbahn. Hier kam es nun erneut zu einem Zusammenstoß mit einem PKW. Der 46-jährige PKW-Fahrer, welcher mit seinem grauen Golf aus entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs war, konnte dem Tier ebenfalls nicht mehr ausweichen. Bei den Unfällen wurden die Fahrzeugführer nicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 5000EUR. Eine darauffolgende Suche nach dem entlaufenden Rind mit der Unterstützung der Feuerwehr führte nicht zu dem erhofften Erfolg des Einfangens der Tiere.

Seit Donnerstag sind einem Landwirt aus Rodau vier junge Rinder entlaufen. Eines davon konnte bereits wieder eingefangen werden. Die restlichen drei sind wahrscheinlich noch im Bereich Rodau und Lichtenberg unterwegs. Seitdem sind immer wieder Meldungen bezüglich der freilaufenden Rinder von Verkehrsteilnehmern bei hiesiger Polizeistation eingegangen. Aktuell besteht eine Rundfunkwarnmeldung wegen der freilaufenden Tiere!

Mitteilerin: Kraft, PK' in (Polizeistation Ober-Ramstadt)

Alexander Lorenz, PHK (Polizeiführer vom Dienst)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: FuL.PPSH@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen