Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

12.08.2015 – 13:58

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim
Kelsterbach: Trickdiebe am Werk
Drei Rentnerinnen bestohlen
Wer kann Hinweise geben?

Raunheim / Kelsterbach (ots)

Gleich dreimal waren Trickdiebe am Dienstag (11.08.2015) in Raunheim und Kelsterbach erfolgreich. Zur ihrer Beute zählen Goldschmuck, eine Uhr und Geld. Das Diebesgut hat einen Wert von über 2.000,- Euro.

Gegen 14.30 Uhr klingelten zwei unbekannte Frauen bei einer Seniorin in der Weserstraße in Raunheim und fragten nach einem Zimmern, das angeblich zu vermieten wäre. Noch bevor sich die 76-jährige Frau besinnen konnte, waren die beiden Frauen mit in ihrer Wohnung. Während eine die Bewohnerin in der Küche in ein Gespräch verwickelte, räumte ihre Komplizin die Schmuckschatulle im Schlafzimmer aus. Mit ihrer Beute verließen die beiden Frauen zügig die Wohnung. Als der Rentnerin der Diebstahl auffiel, fehlte von den Frauen bereits jede Spur.

Eine der beiden ist 35-40 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank und hatte schwarze schulterlange Haare. Sie trug einen grauen Rock, eine Pulli und hatte einen weißen Hut auf. Ihre Komplizin dürft um die 50 Jahre alt und 1,60 Meter groß sein. Sie hatte zur Tatzeit eine schwarze Hose und ebenfalls eine Pulli an. Ihre Haare waren grau. In der Haßlocher Straße in Raunheim wurde einer 87-jährigen Frau gegen 17.20 Uhr die Goldkette vom Hals geklaut. Die Rentnerin hielt sich im Vorgarten auf, als plötzlich ein mit drei Frauen besetztes Auto in Höhe der Tür hielt. Eine unbekannte Frau stieg aus und fragte heuchlerisch nach dem Weg zum Krankenhaus. Gutmütig erklärte die Frau den Weg. Noch bevor die 87-Jährige reagieren konnte, hängte ihr die Frau als Dank eine Kette um und steckte ihr einen Ring an den Finger. Während dessen entwendete die Diebin den echten Goldschmuck der Rentnerin. Im Anschluss fuhren die drei Frauen in Richtung Raunheimer Wald davon. Die Diebin ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß und war leicht kräftig.

Auch in der Friedrich-Ebert-Straße in Kelsterbach schafften es zwei Frauen, in die Wohnung einer 84-järhigen Seniorin in die Wohnung zu gelangen. Gegen 12.00 Uhr wollte sie die Telefonnummer der Nachbarin wissen und gingen so mit ins Haus. Dort lenkte eine Frau die Rentnerin ab, die andere suchte unbemerkt im Wohnzimmer nach Wertsachen und wurde fündig. Die jüngere Täterin sprach die Ältere mit "Mama" an. Die Täterinnen werden nahezu identisch zu dem Fall in der Weserstraße in Raunheim beschrieben.

In allen drei Fällen hat das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei in Rüsselsheim die Ermittlungen übernommen und prüft einen Tatzusammenhang. Zeugen, die Hinweise zu den Täterinnen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06142 / 696-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen