Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

23.07.2015 – 15:54

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim: Erneuter Hinweis auf zwei Jugendliche in Zusammenhang mit Mülltonnenbrand

Bischofsheim (ots)

Zeugen sind erneut zwei bislang noch unbekannte Jugendliche in Zusammenhang mit einem Mülltonnenbrand aufgefallen. Anwohner hatten die circa 16 bis 18 Jahre alten Jungen gegen 4.50 Uhr am frühen Donnerstagmorgen (23.07.) im Bereich der Mülltonnen vor einem Anwesen in der Straße "Im Attich" gesehen. Sie sollen circa 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Laut Zeugenaussagen hatten sie eine normale Statur und ein "südländisches" Aussehen.

Kurze Zeit nach der Beobachtung wurde bei der Feuerwehr der Brand der Mülltonnen gemeldet. Trotz der umgehenden Alarmierung der Wehr aus Bischofsheim griffen die Flammen auf ein angrenzendes Reifenlager und ein geparktes Fahrzeug über. Laut Schätzungen der Beamten liegt der entstandene Sachschaden bei mindestens 15.000 Euro. Die Ermittler der Rüsselsheimer Kripo (K 10) gehen von einem möglichen Tatzusammenhang mit weiteren Bränden in jüngster Vergangenheit aus und hoffen auf Mithilfe aus der Bevölkerung.

Wem sind die Unbekannten in der Nacht aufgefallen? Wer kann sie näher beschreiben oder hat Hinweise zu ihrer Identität? Unter der Rufnummer 06142/696-0 kann mit den Beamten in Kontakt getreten werden. Anwohner, die verdächtige Personen bemerken, werden gebeten, sich unter der Notrufnummer 110 umgehend an die Polizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung