Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Heimstätte: Küchenbrand in Wohnung
78-jährige Frau wurde reanimiert

Darmstadt (ots) - Eine 78-jährige Frau konnte am Montagvormittag (27.4.2015) nach einem Küchenbrand in ihrer Wohnung von Rettungskräften erfolgreich reanimiert werden. Die Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung und einen Herzstillstand. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Berufsfeuerwehr Darmstadt konnte den Brand im Ersten Obergeschoss schnell löschen, der nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei auf eine nicht ausgeschaltete Herdplatte zurückzuführen sein dürfte. In dem Mehrfamilienhaus im Heimstättenweg ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden. Eine Nachbarin hatte kurz vor 11 Uhr die Hilfeschreie der 78-Jährigen wahrgenommen, konnte aber aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr selbst zu Hilfe eilen. Sie betätigte aber sofort den Notruf und konnte den Rettungskräften mit einem von ihr verwahrten Schlüssel den schnellen Zugang zu der Wohnung ermöglichen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: