Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: Blutentnahme nach Verkehrskontrolle
42-jähriger Mofafahrer gestoppt

Groß-Gerau (ots) - Gegen einen 42 Jahre alten Mann wurde nach einer Verkehrskontrolle am Dienstagmittag (19.08.) ein Verfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet. Eine Streife hatte den Groß-Gerauer gegen 13 Uhr auf seinem Mofa in der Darmstädter Straße angehalten und kontrolliert. Hierbei fielen den Beamten deutliche Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum beim Gestoppten auf. Dieser räumte gegenüber den Polizisten ein, am Vortag zwei Joints konsumiert zu haben. Zur Blutentnahme musste er mit auf die Wache, wo die Polizeibeamten Anzeige erstatteten. Ob er wirklich berauscht am Steuer saß, wird das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen. Da er auch keine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen konnte, muss er sich diesbezüglich ebenfalls verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: