Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: 34-jähriger Tatverdächtiger verletzt 39-Jährigen mit Messer
Haftbefehl erlassen

Viernheim (ots) - Ein 34 Jahre alter Mann wurde am Samstagnachmittag (16.08.) gegen 17.30 Uhr in der Viernheimer Fußgängerzone festgenommen. Der Festnahme ging eine tätliche Auseinandersetzung voraus, in dessen Zuge der Wohnsitzlose einen 39-jährigen Mann mit einem Messer verletzte. Nach ersten Ermittlungen soll der Festgenommene bereits vor dem Angriff mehrere Passanten in der Lorscher Straße verbal angegangen haben. Laut Zeugenaussagen hätte der Neustädter versucht, den späteren Tatverdächtigen zu beruhigen, als er von ihm attackiert wurde. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde noch am Tatort sichergestellt. Der 39-Jährige erlitt eine Schnittverletzung, die ambulant im Krankenhaus versorgt werden musste. Nach der Tat konnte der 34-Jährige durch anwesende Zeugen überwältigt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festgehalten werden. Der Festgenommene wurde am Folgetag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Dieser entsprach dem Ansinnen der Strafverfolgungsbehörde und schickte den mutmaßlichen Täter in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: