Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

30.07.2014 – 15:46

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Drei Männer rauben Rucksack mit Bargeld vor Geldinstitut
Polizei sucht dringend Zeugen

Heppenheim (ots)

Drei Männer sollen am Mittwochmorgen (30.7) in der Ernst-Schneider-Straße vor einem Geldinstitut einen Rucksack gestohlen haben. Das Trio soll sich bereits vor der Bank aufgehalten haben, als ein 19-Jähriger diese betrat. Beim Herausgehen gegen 9.20 Uhr sei der junge Mann mit somalischer Herkunft in der Landessprache angesprochen worden, ob er etwas Geld habe. Nachdem dies verneint wurde, sollen die Unbekannten auf den 19-Jährigen eingeprügelt haben. Im weiteren Verlauf soll der weiße Rucksack mit 350 Euro Bargeld, Fitnesshandschuhen sowie einer grünen Jacke gestohlen worden sein. Die drei Tatverdächtigen wären in Richtung Bahnhof geflüchtet.

Nach Aussage des Bestohlenen seien Passanten zu Hilfe geeilt. Das Kommissariat 10 bittet die helfenden Passanten sich bei der Polizei zu melden. Ebenso weitere Zeugen, die Hinweise auf die drei Tatverdächtigen geben können. Zwei der Männer sind dunkelhäutig und vermutlich somalischer Herkunft. Die zwei über 1,80 Meter großen Männer sollen zwischen 29 und 31 Jahre alt sein. Einer dieser Männer trägt sein Haar im sogenannten Afro-Look und soll mit einer gelb gefütterten Winterjacke bekleidet gewesen sein. Der zweite trug bei der Tat ein schwarzes T-Shirt sowie Jeanshosen. Der dritte im Bund war kleiner und etwa 26 Jahre alt. Auffallend sei sein Vollbart und sein getragenes Langarmhemd mit großen blau/ weißen Karos. Möglicherweise stammt der Mann aus Nordafrika.

Die Ermittler (K 10) nehmen die Hinweise unter der Rufnummer 06252 / 70 60 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: christiane.kobus@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen