Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Trickdieb hilft beim Suchen
400 Euro aus Geldbörse gezogen

Darmstadt (ots) - Auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Rüdesheimer Straße ist am Montagvormittag (28.7.2014) gegen 11.15 Uhr ein 80-jähriger Mann von einem Trickdieb bestohlen worden. Der etwa 40-50 Jahre alte Mann hatte den späteren Geschädigten gebeten. ihm eine Zwei-Euromünze zu wechseln. Kurz zuvor hatte der Senior noch Geld an einem Automaten abgehoben. Ehe es sich der 80-Jährige versah, hatte der Unbekannte auch schon seine Finger im Münzfach des Portemonnaies, scheinbar auf der Suche nach dem Kleingeld. Tatsächlich zog er unbemerkt 400 Euro aus der Geldbörse. Aber das bemerkte der Geschädigte erst, als sich der Mann, der noch nach dem Weg zu einer Postfiliale fragte, bereits entfernt hatte. Die Polizei rät: Gehen Sie auf Geldwechselwünsche von Fremden nicht ein. Verweisen Sie an Banken oder Geschäfte. Lassen Sie Ihr Portemonnaie stecken. Falls Sie es schon in der Hand halten, halten Sie stets Abstand zu Fremden. An Ihrer Geldbörse hat niemand etwas zu suchen! Trickdiebe finden einen Weg, um mit Ablenkungs- und Täuschungsmanövern unbemerkt an Ihr Geld zu kommen. Sollten Sie bedrängt werden, machen Sie laut und deutlich auf sich aufmerksam und bitten Sie andere Menschen, die Polizei zu rufen. Meist genügt schon der Hinweis, dass Sie die Polizei rufen werden, um einen Trickdieb in die Flucht zu schlagen. Melden Sie verdächtige Ereignisse sofort der Polizei. Versuchen Sie, sich das Aussehen verdächtiger Personen und das Kennzeichen von Fahrzeugen einzuprägen, die mit der Person in Verbindung stehen könnte und teilen Sie es der Polizei mit.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: