Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Straßenkartentrick"
Trickdieb setzt sich ungebeten in das Auto eines 89-Jährigen

Darmstadt (ots) - Zwei Trickdiebe haben am Dienstagnachmittag (22.7.2014) gegen 14.20 Uhr auf dem Pali-Parkplatz in der Schleiermacherstraße einen 89-jährigen Mann überrumpelt und bestohlen. Der spätere Geschädigte saß dort in seinem Auto und wartete auf seine Mitfahrerin. Zunächst trat ein etwa 40 Jahre alter Mann an die Fahrertür und ließ sich einen Euro in zwei 50-Cent-Münzen wechseln. Die Polizei vermutet, dass dies nur als Vorbereitung für den zweiten Trickdieb diente, um auszubaldowern, wo sich das Portemonnaie des Seniors befindet. Dieses hatte er in der Mittelkonsole abgelegt. Die beiden Münzen hatte er zuvor aus der Hosentasche geholt. Nur kurze Zeit später trat ein zweiter Mann, etwa 25-30 Jahre alt, an das Fahrzeug und stieg ungebeten auf der Beifahrerseite ein. Angeblich, um sich auf einer Karte den Weg zur Autobahn erklären zu lassen. Tatsächlich dürfte die Straßenkarte dem Trickdieb als Sichtschutz gedient haben. Kurz nachdem der Unbekannte nämlich ausgestiegen war, stellte der 89-Jährige den Diebstahl seiner Geldbörse mit 120 Euro und sämtlichen Ausweisen fest. Die Polizei fahndet nach den beiden Trickdieben. Beide Männer trugen weiße Kurzarmhemden, schwarze Hosen und sprachen "gebrochen" Deutsch. Vermutlich stammen sie aus Südosteuropa. Das Portemonnaie wurde kurz nach dem Diebstahl in der Alicestraße mit sämtlichen Papieren, aber ohne Geld, aufgefunden. Wer Hinweise zu den beiden Trickdieben geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 06151/969 0 bei der Polizei in Darmstadt (K24) zu melden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: