Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

20.07.2014 – 17:13

Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Rüsselsheim am 20.07.14, 13.30 h

Rüsselsheim (ots)

Am Sonntag, 20. Juli 2014, gegen 13.30 Uhr kam es in Rüsselsheim am Autobahnanschluss Rüsselsheim-Mitte zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 60 Jahre alter Mann aus Trebur beabsichtigte mit seinem PKW an der Anschlussstelle Rüsselsheim-Mitte von der L3012 aus Richtung Trebur kommend nach links auf die Autobahn in Richtung Darmstadt abzubiegen.

Hierbei kollidierte er mit dem entgegenkommenden PKW eines 47 Jahre alten Treburers, der die Landstraße aus Richtung Rüsselsheim kommend in Richtung Trebur befuhr.

Der Linksabbieger wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Rüsselsheim mit der Rettungsschere aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.

Sein Unfallgegner wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses nach ambulanter Versorgung jedoch wieder verlassen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich nach erster Schätzung auf etwa 15000 EUR beläuft.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehren aus Rüsselsheim und Königstädten gesichert und gesäubert. Gegen 14.50 Uhr konnte die Sperrung der L3012 aufgehoben werden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
Schlag, PHK

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen