Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Höchst: Langsam fahrendes Auto geriet unter Verdacht
Medikamente können Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit haben

Höchst (ots) - Am Mittwoch (16.7.) stoppte die Polizei gegen 9.30 Uhr in der Erbacher Straße ein auffällig langsam fahrendes Auto. Wie sich herausstellte war der 67-jährige Fahrer nicht mehr fahrtüchtig. Er stand ersten Ermittlungen zufolge sowohl unter Alkohol- als auch Medikamenteneinfluss - eine gefährliche Kombination. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Ihre Polizei rät:

Auch eine regelmäßige Medikation ohne Alkoholeinfluss kann sich auf die Verkehrstüchtigkeit auswirken. Sollten Sie regelmäßig auf Medikamente angewiesen sein, informieren Sie sich bitte bei ihrem verordnenden Arzt, inwiefern eine Teilnahme am Straßenverkehr dadurch beeinflusst wird.

Text: Marc Wuthe, Pressestelle Polizeipräsidium Südhessen, 06151 / 969 - 2400.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: