Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

12.06.2014 – 15:30

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf: Schlag gegen Rauschgifthändler
26-Jähriger in Haft
Rund 1.000 Gramm Amphetamin sichergestellt

Mörfelden-Walldorf (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidium Südhessen:

Rauschgiftfahndern der Rüsselsheimer Kriminalpolizei gelang am Dienstag (10.06.) ein Schlag gegen zwei mutmaßliche Rauschgifthändler. Durch Hinweise und intensive Ermittlungen der Beamten richtete sich der Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln gegen einen polizeibekannten 26-Jährigen aus Mörfelden-Walldorf.

Durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde daraufhin beim Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen beantragt. Am Dienstagmorgen (10.06.) gegen 11.20 Uhr vollstreckten Ermittler des Rauschgiftkommissariats der Rüsselsheimer Kripo diesen Beschluss und durchsuchten das Anwesen. Hierbei wurden sie nicht nur bei dem 26-jährigen vermeintlichen Dealer, sondern auch bei dessen 25 Jahre alten Mitbewohner fündig.Neben rund 30 Gramm Marihuana stießen sie unter anderem auf etwa 800 Gramm Amphetamin, eine Feinwaage sowie eine Schreckschusswaffe und stellten weiteres Beweismaterial sicher, das den Verdacht der Ermittler bestätigte. Weitere 200 Gramm Amphetamin, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial, die ebenfalls sichergestellt wurden, können nach ersten Erkenntnissen seinem Mitbewohner zugeordnet werden. Wie der 25-Jährige in die Drogengeschäften involviert war, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am Folgetag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Haftrichter vorgeführt. Dieser entsprach dem Ansinnen der Strafverfolgungsbehörde und schickte den Festgenommenen in Untersuchungshaft. Er muss sich jetzt, wie sein Mitbewohner, wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung