Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Eberstadt: Mehrere Häuser ausgekundschaftet
Polizei sucht sichtige Zeugen nach den Festnahmen vom 27. Mai 2014 (s.a. unsere Pressemeldung vom 28.05.2014)

Darmstadt (ots) - Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Pfungstädter Straße am 27. Mai 2014 (wir haben berichtet) waren von der Polizei an einem in der Uhlandstraße parkenden dunkelgrauen Citroen C3 vier tatverdächtige Männer festgenommen worden. Sie werden für den Einbruch verantwortlich gemacht. Ein 22-jähriger und ein 40-jähriger Mann sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Im Rahmen der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen hat sich inzwischen herauskristallisiert, dass sich die vier Männer seit den frühen Morgenstunden des 27. Mai 2014, einem Dienstag, in dem Wohngebiet aufgehalten und mögliche Tatgelegenheiten ausgekundschaftet haben. Der 22-Jährige soll dabei auch mindestens ein Mal von Personen gesehen und sogar angesprochen worden sein. Kurz vor 7 Uhr hatte er an einem Haus geklingelt, war dann aber weggegangen, als sich jemand an der Sprechanlage meldete. In der Nähe hatte er kurz darauf einen Mann gesehen, der gerade mit einem Koffer das Haus verließ. Gegen 9.30 Uhr traf er auf eine Frau mit einem Fahrrad, die ihn fragte, was er hier mache. Er soll dann angegeben haben, nach einem "Jürgen Hans" zu suchen. Wiederum kurze Zeit später traf er auf eine weitere Zeugin, die ihn vermutlich vom Fenster eines Hauses beobachtete, auf dem ein Porsche geparkt war. Auch hier suchte er das Weite. Die Kriminalpolizei in Darmstadt sucht nun die beschriebenen Örtlichkeiten, die im Umfeld des späteren Tatorts in der Pfungstädter Straße liegen dürften. Auch die Personen, die mit dem 22-Jährigen Kontakt hatten, sind für die Ermittler wichtige Zeugen. Sie und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969 0 mit dem Kommissariat 21/22 in Verbindung zu setzen.

Zur Bezugsmeldung:

http://www.presseportal.de/print/2748681-pol-da-darmstadt-eberstadt-polizei-nimmt-vier-tatverdaechtige-nach-einbruch.html?type=polizei

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: