Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

05.05.2014 – 10:23

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Ost: Alarmanlage ausgelöst
Einbrecher flüchten
Zwei Einbrüche im Osten Darmstadts

Darmstadt (ots)

Am Samstagabend (3.5.2014) gegen 21.25 Uhr meldete ein Zeuge das Auslösen einer Alarmanlage im in einem Einfamilienhaus im Graupnerweg. Beamte des 1. Reviers überprüften den Sachverhalt, der sich als versuchter Einbruch darstellte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch bislang noch erfolglos. Nach den bisherigen Ermittlungen gelangten waren die Einbrecher über einen Seitenweg und dort über das Garagendach auf die Terrasse gelangt. Hier hebelten sie an zwei Fenstern, lösten beim Betreten eine Alarmanlage aus und traten den Rückzug an. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen nichts. Ein weiterer Einbruch in diesem Stadtviertel wurde bereits kurz nach 20 Uhr aus dem Heinz-Heim-Weg gemeldet. Die mögliche Tatzeit reicht allerdings bis zum Freitagabend (2.5.2014) zurück. Die Täter waren über einen Zaun auf das Grundstück vorgedrungen, drückten auf der Rückseite des Einfamilienhauses ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Schränke und Kommoden. Nach einer ersten Einschätzung der Geschädigten wurde nichts entwendet. In beiden Fällen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei (K21/22). Weitere Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen