Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Handwerker" überrumpeln 86-Jährige
Schmuckdiebe "überprüften" Telefon- und Fernsehanschluss

Darmstadt (ots) - Eine 86-jährige Frau aus Darmstadt ist am Donnerstagnachmittag (27.3.2014) zum Opfer dreister Trickdiebe geworden. Die beiden etwa 20 Jahre alten Männer stahlen aus einer Schatulle den Schmuck der Frau. Die Männer hatten gegen 15 Uhr an der Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Kiesstraße geklingelt und sich als Mitarbeiter des Vermietervereins ausgegeben. Die Hochdeutsch sprechenden Trickdiebe schilderten, die Telefon- und Fernsehanschlüsse überprüfen zu müssen. Die arglose 86-Jährige ließ sie daraufhin in ihre Wohnung. Einer der Männer unterhielt sich weiter mit ihr und lenkte sie ab, der andere durchsuchte derweil die anderen Zimmer der Wohnung. Erst nachdem die Gauner die Wohnung gegen 15.30 Uhr verlassen hatten, wurde der Diebstahl von der Bewohnerin entdeckt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei (K24). Die Männer sollen einen Ordner mit Notizzetteln und Prospekte eines Telefon-/Internetanbieters bei sich getragen haben. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Rufnummer 06151/969 0.

Die Polizei warnt erneut: Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Wohnung, egal aus welchem Grund. Besuche von Handwerkern werden durch Ihren Vermieter vorher angekündigt. Auch schnell vorgezeigte Ausweise sind keine Garantie für die Seriosität. Wenn Sie unsicher sind: Bitten Sie darum, vor Ihrer Tür zu warten. Schließen Sie zunächst wieder die Tür und erkundigen Sie sich bei Ihrem Vermieter. Falls Sie niemand erreichen, können Sie auch mit Ihrem Polizeirevier Kontakt aufnehmen. Die Beamten werden den Sachverhalt eines unangekündigten Handwerkerbesuchs gemeinsam mit Ihnen bewerten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: