Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Erst ging dem Reifen, dann fast dem Fahrer die Luft aus
Polizei kontrollierte Lastwagen in der Holzstraße

Darmstadt (ots) - Am Montagnachmittag (3.6.2013) haben Beamte des 2. Polizeireviers in der Holzstraße über mehrere Stunden Lastwagen kontrolliert. Sechzehn Fahrzeuge und deren Fahrer nahmen die Kontrolleure unter die Lupe. Drei Fahrer waren ohne Ausnahmegenehmigung für ein Durchfahren Darmstadt unterwegs. Sie mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen. Aber auch andere Verstöße waren zu beanstanden. Vier Fahrer hatten die Lenk- und Ruhezeiten überschritten, fünf Fahrzeuge wiesen Mängel auf. Sie sehen ebenso wie der Halter der Fahrzeuge einem Bußgeldverfahren entgegen. Viel Mühe hatte ein Fahrer mit einem Reifenwechsel. In einem Reifen stellten die Beamten einen Nagel fest. Das Angebot, zur nächsten Werkstatt fahren zu dürfen, schlug der Fahrer jedoch aus und zog den Nagel mit einer Zange aus dem Reifen. So konnte er aber nicht weiterfahren, hätte dies sonst erhebliche Schäden zu Folge gehabt. In der Folge ging nicht nur dem Reifen, sondern beinahe auch dem Fahrer die Luft aus. Zwei Stunden verbrachte der Mann an der Kontrollstelle, um den Reifen in mühevoller Handarbeit auszutauschen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: