Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Michelstadt: Grober Unfug, Lausbub muss aufräumen

Michelstadt (ots) - Man kann es durchaus als groben Unfug bezeichnen, was sich Jugendliche am späten Mittwochabend (29.05.2013) ausgedacht hatten. Lange dauerte es allerdings nicht, bis die Polizei die Übeltäter ausfindig machen konnte. Einer der Lausbuben musste daraufhin alleine wieder aufräumen.

Ein Zeuge meldete der Polizeistation Erbach, dass sich mehrere Jugendliche an den Einkaufwagen eines Supermarktes in der Marktstraße zu schaffen machten. Als zwei Streifen kurze Zeit später an dem Supermarkt eintrafen, stellten sie fest, dass sämtliche Einkaufswagen über den Parkplatzbereich bis auf den Bienenmarktparkplatz verteilt waren.

Die Übeltäter waren dank guter Hinweise schnell ausfindig gemacht. Demnach handelte es sich um eine Gruppe von 12 Jugendlichen. Drei von ihnen konnten die Beamten verteilt im Stadtgebiet antreffen. Ein 11-Jähriger wollte gerade einen Roller entwenden und wurde, wie ein 13-Jähriger, der im Burggraben weilte, schon gesucht, weil sie noch nicht zu Hause waren. Der Dritte im Bunde, ein 15-Jähriger musste dann im Beisein der Beamten den gesamten Parkplatz wieder aufräumen. Sachbeschädigungen wurden bis dato nicht festgestellt. Im Anschluss erfolgte die Übergabe an das elterliche Gericht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: