Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Zur Rettung der Enten kam die "Pol-ente"
Entenfamilie sorgt für Fahrbahnsperrung
Polizei rettet sechs Küken

Gerade noch davon gekommen...sechs gerettete Entlein

Dieburg (ots) - Eine Entenfamilie sorgte am Freitagmittag (24.05.2013) für eine kurzzeitige Sperrung der Bundesstraße 26 in Fahrtrichtung Darmstadt. Nachdem Verkehrsteilnehmer die Enten zwischen der Anschlussstelle Groß-Umstadt und Groß-Zimmern der Polizei gemeldet hatten, machte sich eine Streife der Polizeistation Dieburg sofort zur Rettung der Enten auf den Weg. Trotz aller Bemühungen der Beamten ereignete sich aber ein Unglück. Die Entenmutter flog, ohne auf den Gegenverkehr zu achten, auf die andere Fahrbahn und wurde von einem Autofahrer übersehen. Die sechs Küken watschelten jetzt allein auf der Fahrbahn umher. Beherzt nahmen sich die Beamten den sechs Waisen an. Die Bundesstraße 26 wurde kurzzeitig gesperrt, die Küken nach einem Fluchtversuch eingefangen. Im Anschluss wurden die kleinen Entchen erst einmal zur Polizeistation gebracht. Hier kümmerte man sich beherzt um die Entlein bevor sie in ein Tierheim gebracht wurden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: