Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lampertheim: Betrügerischer Anruf scheitert
Sohn einer 87-Jährigen handelt richtig

Lampertheim (ots) - Eine 87-jährige Frau aus Lampertheim entging am Donnerstag (23.05.2013) nur knapp den Folgen eines betrügerischen Anrufs. Ein männlicher Anrufer gab sich gegen 14 Uhr gegenüber der älteren Dame als Mitarbeiter ihrer Hausbank aus. Aufgrund von Unregelmäßigkeiten auf ihrem Konto bat er die ältere Dame um Herausgabe ihrer Bankkarte samt PIN. Der "besorgte Bankmitarbeiter" bot der gutgläubigen 87-Jährigen sogar an, eine Kollegin zur Abholung der Karte vorbeizuschicken. Die überrumpelte Frau erklärte sich einverstanden, konnte aber die PIN nicht nennen. Hierzu verwies sie den Anrufer an ihren Sohn. Eine Viertelstunde später klingelte tatsächlich eine Frau an der Tür der alten Dame, nahm die Bankkarte an sich und verließ kurz darauf das Haus. Zwischenzeitlich rief der falsche Bankmitarbeiter den Sohn der Geschädigten an, erzählte ihm die gleiche Geschichte und fragte nach der PIN. Der Sohn beendete das Gespräch und wählte unmittelbar die Rufnummer der Hausbank, wo man ihm die Lügengeschichte nicht bestätigen konnte. Die Karte wurde vorsichtshalber gesperrt und somit kam es zu keinerlei Abbuchungen seitens der Betrüger. Die Geschädigte beschrieb die Abholerin der EC-Karte als circa 20 Jahre alte und 155 cm große Frau mit blonden, schulterlangen Haaren und schlanker Figur. Die Kriminalpolizei in Heppenheim ermittelt und nimmt unter der Rufnummer 06252/706-0 Hinweise entgegen. Die Polizei bittet erneut darum äußerst misstrauisch bei Anrufern zu sein, die Sie um hohe Geldsummen oder Herausgabe Ihrer EC- oder Kreditkarten bitten. Händigen Sie auf keinen Fall wildfremden Personen diese Sachen aus. Bankangestellte würden nie nach Ihrer Geheimnummer fragen. Wenden Sie sich in solchen Fällen an eine Ihnen vertraute Person und schildern Sie dieser den Sachverhalt. Rufen Sie bei dem kleinsten Verdacht einer Straftat die Polizei.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Stephen Nickel
Telefon: 06151/969 2410 o. Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: stephen.nickel@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: