Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Michelstadt: 22-Jähriger wollte mit Farbkopie zahlen
Fahrspaß endet im Gewahrsam

Michelstadt (ots) - Mit einem gefälschten 100-Euro-Schein beabsichtigte ein junger Mann am Freitagabend (17.05.2013) auf dem Bienenmarkt, einen Chip für eine Fahrt im Auto-Scooter zu kaufen. Da es sich bei dem Geldschein um eine bloße Farbkopie handelte, flog der Schwindel schnell auf. Sofort flüchtet der Mann. Da er sich aber den Fahrspaß nicht entgehen lassen wollte, kehrte er mit der Kapuze des Shirts getarnt zurück und stieg in den Auto-Scooter. Das Personal erkannte den dreisten Schwindler sofort und ließ ihn bis zum Eintreffen der Ordnungskräfte fahren. Die weitere Fahrt ging dann zur Polizeistation und endete nach den polizeilichen Maßnahmen im Gewahrsam. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten noch zahlreiche Beweisstücke, die den Tatverdacht gegen den 22-jährigen Mann erhärteten. Unter anderem fanden die Beamten auch einen gefälschten 50,- Euro-Schein und ein Farbkopierer. Der 22-Jährige muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Inverkehrbringens von Falschgeld verantworten

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: