Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

02.04.2013 – 11:36

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim: 36-Jähriger kann Strafe nicht zahlen

Raunheim (ots)

Den richtigen Verdacht hatten Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen am Ostermontag (01.04.2013), als sie auf der Autobahn 3 im Bereich Raunheim einen Autofahrer kontrollierten. Wie sich bei der Überprüfung des Mannes herausstellte, wurde er von der Staatsanwaltschaft Wuppertal wegen Betruges gesucht. Da weder der 36-Jährige noch seine Freunde die im Haftbefehl geforderten 463,50 Euro aufbringen konnten, wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Hier wird er die nächsten 20 Tage verbringen müssen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung