Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Betrüger täuscht vor, goldene Ringe gefunden zu haben

Darmstadt (ots) - Er habe einen goldenen Ring gefunden, behauptete ein Mann am Dienstagvormittag (12.03.2013) in der Darmstädter Innenstadt gegenüber einer Passantin und forderte Finderlohn. Die Frau zahlte ihm zwei Euro. Eine weitere Passantin gab ihm etwas später 0,50 Euro für einen Ring. Ein Mann weigerte sich, zu zahlen. Die Polizei stellte eine Weile später bei dem angeblich ehrlichen Finder 15 minderwertige Ringe sicher. Der 19-Jährige gab zu, sie für 2,50 Euro auf einem Flohmarkt gekauft zu haben. Die Polizei erstattete Strafanzeige. Mit der gleichen Masche war er bereits im Jahr 2010 in Heilbronn aufgefallen. Der Trick mit den Ringen ist nicht neu. Die Betrüger werfen ihren Opfern das vermeintlich verloren gegangene Schmuckstück vorher unbemerkt vor die Füße. Oftmals suchen sie danach Körperkontakt, um an deren Geldbörsen zu gelangen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: