Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Der Betrüger sprach russisch
Erneut mit Schockanruf Bargeld ergaunert
Polizei warnt vor übler Trickbetrügermasche

Viernheim (ots) - Erneut hat ein russisch sprechender Betrüger einen älteren Menschen mit russischen Wurzeln um eine größere Bargeldsumme gebracht. Bei einer 76-jährigen Frau hatte sich am Donnerstagabend (28.2.2013) ein Mann gemeldet, der sie am Telefon davon überzeugte, ihr Enkel zu sein. Er müsse nach einem selbst verschuldeten Unfall für die Operation des angeblichen Opfers sofort Geld aufbringen. Nach einer anfänglichen Bitte um 10.000,- EUR gab sich der Anrufer letztlich auch mit 5.000,- EUR zufrieden, die kurz darauf von einem "Beauftragten" bei der Frau abgeholt und quittiert wurden. Leider kamen der Frau erst später berechtigte Zweifel an der Geschichte und die Polizei wurde eingeschaltet. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in Heppenheim. Erst am 19. Februar 2013 war ein 73-jähriger Mann aus Heppenheim Opfer dieser üblen Masche geworden (wir haben berichtet). Die Polizei rät: Wenden Sie sich bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage immer erst an eine Vertrauensperson, um den Sachverhalt zu klären. Sollte es sich am Telefon nicht um einen Betrüger handeln, wird Ihr Verwandter oder dessen Beauftragter sicher Verständnis für dieses Vorgehen haben. Lassen Sie sich niemals unter Zeitdruck setzen, sondern wägen Sie erst einmal in Ruhe ab. Dabei kann Ihnen auch die Polizei behilflich sein. Wenn Sie nur geringste Zweifel haben, sollten Sie sofort zum Hörer greifen und mit den Beamten sprechen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: