Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Griesheim: Polizei sucht Geschädigte nach der Sicherstellung von zahlreichem Diebesgut
Überwachungskamera überführt Dieb
27-Jähriger in Haft

Wem gehören diese Gegenstände?

Griesheim (ots) - Nachdem es den Beamten der Polizeistation Griesheim am Freitagabend (22.03.2013) gelang, einen mutmaßlichen Dieb zu verhaften und zahlreiche Gegenstände in seinem Wohnwagen sicherzustellen, hoffen die Beamten bei der Zuordnung des Diebesgutes jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Nach zwei Aufbrüchen von Wohnwagen in der Oderstraße sowie einem Einbruch in einen Keller in der Haydnstraße und einem weiteren versuchten Diebstahl in der Isarstraße in den vergangenen Tagen, gelang es den Beamten der Dezentralen Ermittlungsgruppe durch Aufnahmen einer Überwachungskamera, den Täter zu identifizieren. Der Tatverdächtige konnte noch am Freitagabend im Gabelsbergerweg festgenommen werden. Er führte eine geringe Menge Drogen mit sich. Bei der Durchsuchung seines Wohnwagens fanden die Beamten eine Vielzahl von Gegenständen, die nach ersten Erkenntnissen aus verschiedenen Diebstählen stammen dürften. Das mutmaßliche Diebesgut wurde sichergestellt, der 27-Jährige ins Polizeigewahrsam gebracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Mann seit mindestens Februar dieses Jahres im Bereich der Polizeistation Griesheim eine Vielzahl von Diebstählen begangen haben. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt noch am Samstag (23.02.2013) dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der 27-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittler arbeiten derzeit an der Zuordnung der sichergestellten Gegenstände. Zum Teil liegen ihnen schon Anzeigen von geschädigten Bürgerinnen und Bürgern vor. Sie hoffen aber auch, dass sich noch weitere Personen melden, denen in der letzten Zeit Gegenstände gestohlen wurden. Alle sichergestellten Gegenstände können derzeit bei der Polizeistation Griesheim in Augenschein genommen werden. Betroffenen Personen werden gebeten, sich vorab mit den Beamten unter der Rufnummer 06155 / 8385-0 in Verbindung zu setzen.

Hinweis an die Medienvertreter: Ein Bild der sichergestellten Gegenstände finden Sie zum Download in unserer digitalen Pressemappe unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium_suedhessen

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: