Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

20.02.2013 – 13:25

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Höchst im Odenwald: glatte B 45 am Höchster Rondell/ zwei Unfälle am frühen Morgen gehen glimpflich aus

Höchst im Odenwald: (ots)

Eine schneeglatte Bundesstraße 45 und zu schnelles Fahren haben am Mittwoch (20.2.) am Höchster Rondell zu zwei Unfällen geführt. Eine 47 Jahre alte Frau und ein 50 Jahre alter Mann wurden dabei leicht verletzt.

Gegen 5.30 Uhr war die in Höchst wohnende Frau mit ihrem Pkw in Richtung Groß-Umstadt unterwegs. Eingangs der sogenannten Bienenhauskurve kam die Autofahrerin ins Schleudern und prallte zunächst frontal und nach einer Drehung um die eigene Achse mit dem Fahrzeugheck rechts in die Schutzplanke. Sie kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. An ihrem total beschädigten Wagen und der Planke entstanden Schäden in Höhe von etwa 5500 Euro.

Auf der gleichen Strecke verunglückte kurz nach sieben Uhr der Fahrer eines Lkw Pick-Up. Ohne offenbar auf die winterglatte Fahrbahn zu achten, überholte er auf der linken Fahrspur bergauf zwei andere Wagen. Nahe einer Kuppe laufen die beiden Fahrspuren jedoch zusammen und so musste der Wagenlenker den Überholvorgang abbrechen. Beim Einordnen nach rechts kam geriet sein Fahrzeug außer Kontrolle und schleuderte nach links in eine steile Böschung. Der Pick-Up überschlug sich und blieb seitlich auf der B 45 liegen. Ein Verkehrsteilnehmer holte den glücklicherweise nur leicht verletzten Fahrer aus dem erheblich beschädigten Unglückswagen. Der Schaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Durch die beiden Unfälle kam es zu kurzfristigen Behinderungen im Berufsverkehr.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen