Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Aschaffenburg: Ermittlungen gehen in die gleiche Richtung
Polizei fahndet mit Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen
Hinweise erbeten

Ein Dokument

Darmstadt (ots) - Nach dem Trickdiebstahl zum Nachteil einer 72-jährigen Frau am Donnerstagnachmittag (14.2.2013) in Eberstadt hat die Polizei eine erste heiße Spur zum Tatverdächtigen. Mit einer sehr ähnlichen Masche hatte sich am 5. Dezember 2012 ein etwa 20 Jahre alter Mann in Aschaffenburg Zutritt zur Wohnung einer 86-jährigen Frau verschafft und dann mehrere hundert Euro geraubt. Auch hier hatten die Ermittlungen zu dem Ergebnis geführt, dass das spätere Opfer bereits beim Abheben von Bargeld in einem Geldinstitut von dem Täter beobachtet und bis nach Hause verfolgt wurde. Bilder des Tatverdächtigen, aufgenommen von einer Überwachungskamera der Bank, liegen der Kriminalpolizei Aschaffenburg vor. Die Bilder des noch unbekannten Mannes wurden heute mit einem Gerichtsbeschluss veröffentlicht. Die Darmstädter Kriminalpolizei geht davon aus, dass es sich bei dem auf den Bildern gezeigten Mann um den gleichen Mann handelt, der auch am Donnerstagnachmittag die 72-jährige Frau in Eberstadt bestohlen hatte. Die Beamten hoffen jetzt ebenso wie ihre bayerischen Kollegen, diesen Mann zeitnah identifizieren zu können. Wer Hinweise zu dessen Identität oder dessen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06151/969 0 mit dem Polizeipräsidium Südhessen in Verbindung zu setzen.

Zur Bezugsmeldung vom 15.2.2013:

http://www.presseportal.de/print/2416813-pol-da-darmstadt-eberstadt-ausgekundschaftet-und-ueberrumpelt-72-jaehrige.html?type=polizei

Den Pressebericht des PP Unterfranken und die Lichtbilder des Tatverdächtigen finden Sie im Internet unter dem Link

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium-suedhessen?keygroup=bild

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: