Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

14.12.2012 – 14:40

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Einbrecher kommen zweimal durch Terrassentüren

Heppenheim (ots)

In gleich zwei Fällen von Wohnungseinbrüchen erwiesen sich am Donnerstag (13.12.) Terrassentüren als Schwachstelle des Hauses. Sowohl im Bertolt-Brecht-Weg als auch in der Ludwigstraße stellte dieser meist nur schlecht gesicherte Zugang für noch unbekannte Langfinger kein ernstes Hindernis dar. In der Ludwigstraße muss sich die Tat zwischen 18 und 19 Uhr ereignet haben. Hier steckten die Täter eine Armbanduhr, ein Smartphone sowie einen Tablet-PC ein, im ersten Fall hatten es die Kriminellen auf Schmuck abgesehen.

Die Kripo Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Telefon: 06252 / 70 60.

Tipps Ihrer Polizei:

Immer wieder gelingt es Kriminellen, Terrassentüren aufzubrechen. Die Berater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle informieren Sie, wie Sie diese Türen mechanisch verstärken und so einem Einbruch vorbeugen können. Denn je länger ein Einbrecher für das Öffnen einer Tür braucht, je größer ist die Chance, dass er von seinem Vorhaben ablässt und das Weite sucht - mit leeren Händen. Die Beratung ist persönlich und kostenlos: 06151 / 969 40 30. Mehr Infos gibt es auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marc Wuthe
Telefon: 06151/969-2410 o. Mobil: 0173/6596516
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung