Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

30.11.2012 – 12:55

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim: Schuh- und Handtaschenklau in Geschäft/ Polizei bittet um Hinweise

Bischofsheim: (ots)

Zweimal in zwei Tagen war ein Schuhgeschäft "Am Schindberg" Ziel von Dieben:

Am Mittwoch (28.11.) gegen 16.30 Uhr wollte eine bislang unbekannte Frau zwei Paar Herrenschuhe stehlen. Eine Angestellte hatte dies beobachtet und die flüchtende Frau verfolgt. Diese rannte in Richtung eines Schnellrestaurants davon und warf unterwegs ihre Beute weg. Die Diebin ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank. Sie hatte ihre blondierten Haare zu einem Zopf gebunden und ein auffälliges Piercing an der Oberlippe. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Hose und einem hellen langen Mantel.

Mit gestohlenen Turnschuhen und einer Handtasche hat sich ein diebisches Paar am Donnerstag (29.11.) aus demselben Schuhgeschäft geflüchtet. Das Duo hatte dort kurz vor 16 Uhr Waren eingepackt, ohne sie bezahlen zu wollen. Eine Verkäuferin hatte den Mann und dessen Begleiterin verfolgt. Die Zwei waren in einem grünen Personenwagen mit polnischem Kennzeichen davongefahren. Der Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Der Mann ist etwa 40 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Er hat dunkle kurze Haare und trug eine rote Kapuzenjacke. Die Frau ist zwischen 30 und 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Sie hat lange blonde Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Bekleidet war sie mit Jeans. Zudem hatte sie eine große Tasche bei sich.

Zu beiden Fällen erbittet die Polizei in Bischofsheim unter der Rufnummer 06144/ 9666-0 Hinweise zu den Personen und dem Fahrzeug.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen