Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

06.11.2012 – 15:29

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Einbrecher ließen Schmuck und Bares mitgehen
Wohnungseinbrecher schlugen zweimal zu
Tipps Ihrer Polizei

Heppenheim (ots)

Am Montag (5.11.) trieben Wohnungseinbrecher gleich zweimal ihr Unwesen.

Im Bertolt-Brecht-Weg hebelten die Langfinger zwischen 17.15 und 18.45 Uhr ein Fenster einer Doppelhaushälfte auf und ließen Schmuck mitgehen.

Im Veilchenweg kamen die Ganoven zwischen 16 und 20 Uhr über die aufgebrochene Terrassentür in ein Einfamilienhaus. Auch hier hatten es die Diebe auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Hinweise erbitten die Ermittler in Heppenheim unter 06252 / 7060.

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. Sind die immer kürzer werdenden Tage des einen Gemütes Leid, sind die zu bereits früher, dunkler Stunde leerstehenden Wohnungen des anderen Habgier Freud! So nutzen Einbrecher gerade diese dunkle Zeit des Jahres vermehrt für ihre ebenfalls dunklen Machenschaften - die Zahl der Einbrüche nimmt erfahrungsgemäß im Herbst und Winter zu. Mit bereits einfachen Mitteln kann jeder sein Risiko verringern, Opfer eines Einbruchs zu werden:

   - Schließen Sie beim Verlassen der Wohnung sämtliche Fenster und 
     Türen. Türen sind stets zweimal, verschließbare Fenster immer 
     abzuschließen
   - Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Dieben ganz leicht 
     zu öffnen.
   - Sorgen Sie bei Abwesenheit für beleuchtete Räume. Hinterlassen 
     Sie einen bewohnten Eindruck
   - Achten Sie auf fremde Personen und Fahrzeuge in Ihrem 
     Wohngebiet.
   - Verständigen Sie bei Gefahr oder einer verdächtigen Beobachtung 
     sofort die Polizei 

Weitere nützliche Tipps erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de. Informationen über mechanische Sicherungen erhalten Sie auch von Ihren Kriminalpolizeilichen Beratern vor Ort: 06151 / 969 4030.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marc Wuthe
Telefon: 06151/969-2410 o. Mobil: 0173/6596516
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung