Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

18.10.2012 – 14:49

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Gewogen und für zu leicht befunden
Versuchter Betrug mit angeblichem Messinggranulat

Darmstadt (ots)

Zwei fünfunddreißig und vierundzwanzig Jahre alte Männer haben am Mittwochnachmittag (18.10.2012) versucht, zwei Tonnen Granulat an eine Recyclingfirma zu verkaufen. Die ungarischen Staatsangehörigen, die sich zum Transport eigens einen Transporter gemietet hatten, hatten ihre Ladung als Messing-Granulat deklariert. Der Gegenwert hätte siebentausend Euro betragen. Schon das Gewicht einer Probe hielt dieser Aussage aber nicht stand. Ein aufmerksamer Mitarbeiter der Firma führte noch eine Schnellanalyse des Granulats durch und konnte feststellen, dass es sich um ein Gemisch aus Silicium und Kupfer, also eingefärbten Sand handelt. Die Polizei nahm die beiden Männer fest und erstattete Strafanzeige wegen versuchten Betruges. Die Ermittlungen des Betrugskommissariats dauern an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung