Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

28.09.2012 – 13:18

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: 87-jährige Frau wird Opfer von Trickdieb
Vermutlich beim Geldabheben ausgekundschaftet
Polizei warnt erneut

Darmstadt (ots)

Eine 87-jährige Frau ist am Freitagvormittag (28.09.2012) Opfer eines Trickdiebs geworden. Der Unbekannte hatte gegen 9.45 Uhr an der Haustür der Frau in der Kranichsteiner Straße geklingelt und behauptet, nach der Elektrizität schauen zu müssen, da diese nicht funktioniere. Die Frau, die erst kurz zuvor von einem Sparkassenbesuch in der Rheinstraße zurückgekehrt war, ließ den nur gebrochen Deutsch sprechenden Mann, arglos in ihre Wohnung. Dort fummelte der etwa 25-jährige und schwarzhaarige Trickdieb am Radio herum. Nach dem Besuch musste die 87-Jährige den Diebstahl ihrer Geldbörse mit fünfhundert Euro und verschiedenen Papieren feststellen, die sich in einer Plastiktüte befunden hatte. Die Polizei geht davon aus, dass die Geschädigte bereits beim Abheben des Geldes beobachtet und der oder die Täter sie auch in der Straßenbahn weiter im Auge behielten. Die Kriminalpolizei (K24) ermittelt. Die Polizei warnt erneut eindringlich: Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung! Behalten Sie den Überblick und informieren Sie sich zum Beispiel erst einmal bei Ihrer Hausverwaltung, Ihrem Versorgungsunternehmen oder auch bei der Polizei, ob die Geschichte stimmen kann, die ein Ihnen vollkommen unbekannter Mensch erzählt. Wenn die Geschichte nicht stimmt und Sie Ihre Wohnungstür erst einmal schließen, werden Sie bei der nächsten Nachschau niemanden mehr vor Ihrer Wohnungstür antreffen. Stimmt die Geschichte, wartet der Besucher sicher gerne und hat Verständnis für Ihr vorsichtiges Verhalten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell