Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

18.06.2012 – 14:50

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bürstadt: Trickdiebin mit Kleinkind bestielt Rentnerin
Polizei warnt vor "Toilettentrick"

Bürstadt (ots)

Eine über 80-jährige Frau wurde am Montagvormittag (18.6.12) Opfer einer Trickdiebin. Die fremde Frau klingelte kurz nach 10 Uhr an der Wohnungstür in der Jahnstraße. Sie hatte ein kleines Kind bei sich und bat die Senioren, ihre Toilette benutzen zu dürfen. Die Dame ließ die Frau mit dem Kind in guten Glauben in die Wohnung. Wie sich später herausstellte, war das ein Fehler. Die Hilfsbereitschaft der Rentnerin wurde gnadenlos ausgenutzt. Die Frau stahl unbemerkt das Portmonee der Dame. In der Geldbörse waren eine Bankkarte und 200 Euro. Die Kriminalpolizei in Heppenheim ermittelt und fragt: Wer kann Hinweise auf die Frau und das Kleinkind geben? Informationen erbitten die Beamten unter der Telefonnummer 06252 / 706-0.

Die Polizei rät zur Vorsicht bei Fremden, die sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung verschaffen wollen! Seien Sie misstrauisch! Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Egal was sie vorgeben, zu wollen. Sagen Sie den Fremden, sie sollen später noch einmal vorbeikommen und wenden Sie sich unverzüglich an Ihre Polizeidienststelle oder wählen sie den Notruf 110! Dort kann man gemeinsam mit Ihnen beratschlagen, was sich hinter dem Besuch verbergen könnte. Holen Sie sich auch Informationen bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle. Nehmen Sie mit Beratern Kontakt unter der Telefonnummer 06151/969-4030 auf oder informieren Sie sich auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen