Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

30.05.2012 – 11:26

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Michelstadt: Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 47
Zwei Motorradfahrer viel zu schnell unterwegs

Michelstadt (ots)

Beamte des Verkehrsdienstes des Polizeipräsidiums Südhessen führten am Dienstagnachmittag (29.05.2012) Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 47 im Bereich Im Gräsig durch. Das Hauptaugenmerk galt hierbei den schnellen motorisierten Zweiradfahrern. Die Beamten erwischten insgesamt acht Raser auf der kurvenreichen Strecke mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h. Fünf davon waren Motorradfahrer. Zwei der Biker waren besonders schnell unterwegs. Ein 43-Jähriger wurde mit einer Geschwindigkeit von 134 km/h gemessen. Dem Mann droht ein Bußgeld in Höhe von 240,- Euro, vier Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Einem 58-jährigen Biker droht ebenfalls ein einmonatiges Fahrverbot, drei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 160,- Euro. Der Mann hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 53 km/h überschritten. Neben den Geschwindigkeitsverstößen bemängelten die Beamten noch zu schräg angebrachte Nummernschilder, fehlende Papiere und Veränderungen an Auspuff und Spiegel. Gerade vor dem Hintergrund der schweren Unfälle am vergangenen Wochenende (25.-28.05.2012) mit Beteiligung von Motorradfahrern, werden die Kontrollen intensiv fortgesetzt. Eine Warnung der Raser durch andere Verkehrsteilnehmer, wie zum Beispiel durch Lichthupe, trägt nicht zur Unfallvermeidung oder einer angepassten Fahrweise bei.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen