Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim/ Wiesbaden: Ermittlungserfolge der Rüsselsheimer Polizei/ Einbrüche in Gartenhütten geklärt/ Serie von Autoaufbrüchen in Wiesbaden geklärt/ zwei Männer aus Rumänien in Untersuchungshaft

Raunheim/ Wiesbaden: (ots) - Beamte der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizei in Rüsselsheim haben die Einbrüche in sieben Gartenhütten in der Ringstraße in der Nacht zum Freitag (16.3.) -wir berichteten- und eine Serie von Autoaufbrüchen in Wiesbaden geklärt. Zwei rumänische Staatsbürger ohne festen Wohnsitz stehen im dringenden Verdacht, die Einbrüche begangen zu haben.

Die beiden 30 und 34 Jahre alten Männer hatten am Montagabend (19.3.) erneut ihr Unwesen in der Gartenanlage getrieben, waren dabei jedoch einem Zeugen aufgefallen. Sie hatten sich in einem Gebüsch versteckt und waren bei ihrer Entdeckung weggerannt. Die Polizei nahm die beiden Männer wenig später in der Nähe der Anlage fest. Sie hatten eine Hütte aufgebrochen und dort gelagerte Lebensmittel gegessen und sich an Getränken gelabt. Das Duo hatte sich bereits Stehlgut zum Abtransport bereitgestellt. Darunter Angelzubehör, Werkzeug und ein Fernsehgerät. Zum Abholen kamen sie dann allerdings nicht mehr. Die weiteren Nachforschungen führten die Ermittler zu einer Wohnung in Rüsselsheim, wo die beiden einen Unterschlupf hatten. Dort stellten die Beamten mehrere Navigationsgeräte sicher, die aus einer Serie von insgesamt zehn Autoaufbrüchen im März in Wiesbaden stammten. Einer der beiden Tatverdächtigen gab dann zu, die Einbrüche in die Hütten und die Fahrzeuge begangen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt schickte der Ermittlungsrichter die Männer in Untersuchungshaft.

Die Pressemeldung zu den Aufbrüchen der Gartenhütten am Freitag (16.3.) ist in der digitalen Pressemappe des Polizeipräsidiums Südhessen zum Download unter folgendem Link eingestellt:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/2217977/polizeipraesidium_suedhessen?search=Raunheim

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: